Michael Florent van Langren (Langrenus)
Karte des Mondes „Luna vel lumina Austriaca Philippica“, 1644-1645
Manuscript. Aquarelle. Papier
Generalstaatsarchiv, Handschriftliche Karten und Pläne
Inv. Reihe II, Nr. 7911
© GSA

OBJEKT 16

Michael Florent van Langren, auch Langrenus  genannt, wurde 1598 in Arnhem in den Niederlanden geboren. Er verstarb 1675 in Brüssel.  Zur Zeit befanden sich die Niederlande unter spanischer Herrschaft.
Als Mathematiker und Astronom des Königs von Spanien wollte Langrenus zunächst die Längengrade der Erde bestimmen. Diese Koordinaten sind unter anderem für die Navigation besonders wichtig.

Zur Bestimmung der Längengrade beobachtet Langrenus die Verdunklungen und Erhellungen der Mondgebirge und –krater und die Zeit, die zwischen diesen verschiedenen Phasen verstreicht. Sein Vorgänger beobachteten den Mond hingegen ausschließlich während einer Mondfinsternis.
So kartographiert Langrenus die sichtbare Seite des Mondes und entwickelt die Selenographie. Er benannte die Mondlandschaften nach bekannten Persönlichkeiten: Isabelle, Ferdinandi (Erzherzog), Philippi (Roi d’Espagne), Mare Belgicum (Mare Tranquillitatis), usw.
Die Herangehensweise von Langrenus wurde später durch die Methode von Galileo abgelöst, die auf die Beobachtung der Eklipsen der Jupitermonde basiert.

Die vorliegende Karte des Mondes (Abmessungen: 34,9 cm x 37,3 cm) trägt den Titel „Luna vel lumina Austriaca Philippica“ und wurde von Langrenus auf Papier mit Wasserfarbe um 1644-1645 angefertigt. Die Karte wird im Generalstaatsarchiv in Brüssel in der Sammlung der handgezeichneter Karten und Pläne aufbewahrt. Sie stammt aus dem Archiv des Geheimen Rats. Die Mondkarte kann in allen Staatsarchiven des Landes in digitalem Format eingesehen werden (www.arch.be).

Handschriftliche Notiz unten rechts:
Chaque montagne et Isle
aura le nom de quelque personne
renomme en cet art et professi-
on de toutes Nations. Lesquelles il
a besoing en ses observations Ast-
ronomiques et Geographiques

<< Zurück zur Objektliste




Design by Mobifreaks.com